Schlossmuseum: Stadt ellwangen

Seitenbereiche

Schlossmuseum

Im Schloss ob Ellwangen

In den Prunkräumen und ehemaligen Appartements der Fürstpröpste von Schloss Ellwangen ist das seit dem Jahr 1908 bestehende Schlossmuseum eingerichtet. Die Dauer- und Sonderausstellungen präsentieren die über 1250-jährige Kultur und Geschichte der Stadt und seiner Umgebung durch eindruckvolle Zeugnisse:

  • Sakrale Kunst
  • Fürstliches Mobiliar
  • Militärgeschichte 
  • Industrie und Handwerk
  • Puppenstubensammlung
  • Musik und Malerei
  • Barockkrippen
  • Thronsaal

Anziehungspunkt für Kinder ist die Sammlung von rund 50 Puppenstuben, Puppenküchen und Kaufläden aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Über 200 Puppen zeigen eindrucksvoll den vielfältigen Wohn- und Arbeitsalltag des gehobenen Bürgertums. Originalgetreu sind auch die Einrichtungen der Klassenzimmer, der ausgestellten Schulstuben mit Schiefertafel sowie die Miniaturerzeugnisse der Kolonialwarenläden.

Zu den schönsten Krippendarstellungen in Deutschland gehören zwei Barockkrippen mit über 100 Figuren in zum Teil zeittypischer Kleidung. Dargestellt sind die beiden biblischen Szenen "Weihnachten" und "Hochzeit zu Kana". Ein eigener Raum ist dem "schwäbischen Malerpoeten" Karl Stirner (1882 bis 1943), sowie seiner Beziehungen zu namhaften Künstlern seiner Zeit wie Ernst Ludwig Kirchner und Hermann Hesse gewidmet. Den künstlerischen Durchbruch schaffte Stirner 1913 mit der Illustration zu Eduard Mörikes Buch "Das Stuttgarter Hutzelmännlein".

Eindrucksvoll ist die Vielzahl der von Sammlern hochgeschätzten Fayencen und Porzellane aus der 1752 unter Fürstpropst Franz Georg von Schönborn gegründeten Schrezheimer Manufaktur. Krüge, Platten, Tafelaufsätze, Terrinen und Dosen beweisen die Leistung des 120 Jahre bestehenden Betriebes im Ellwanger Teilort Schrezheim.

Aktuelle Öffnungszeiten und Preise erfahren Sie auf der Homepage des Schlossmuseums - hier werden Sie auch über aktuelle Sonderausstellungen informiert!

Aktuelles

Schlossführungen zur Hexenverfolgung

Aufgrund der überwältigenden Nachfrage findet am Samstag, 30. Oktober 2021,  um 18:00 Uhr auf Schloss Ellwangen nochmals eine Sonderführung zum Thema „Hexenverfolgung in der Fürstpropstei Ellwangen“ statt. Die Teilnehmer erfahren den historischen Hintergrund der Verfolgungen in Ellwangen und Umgebung. Im Mittelpunkt stehen dabei die bewegende Geschichte eines 16-jährigen Mädchens sowie die Rolle der fürstlichen Verwaltung. Der Rundgang führt neben der Besichtigung der Schlosskapelle zu zwei Räumlichkeiten im Schloss, die aus der Zeit des Hexenwahns stammen. In den Jahren 1588 sowie 1611 bis 1618 wurden im Ellwanger Gebiet rund 450 Personen als Hexen, Hexer und Zauberer verurteilt und hingerichtet – damals eine der schlimmsten Verfolgungen im südwestdeutschen Raum. Da die Teilnehmerzahl coronabedingt begrenzt ist, ist eine Anmeldung per E-Mail erforderlich. Teilnahme nur mit Corona-3G-Regel (geimpft oder genesen oder getestet) und mediz. Maske möglich. Die Gebühr beträgt 8,00 €.


Kinder-Ferienprogramm: Keller- und Kerkerbesichtigung

Am Donnerstag, 3. November 2021 findet um 18:00 Uhr für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren ein Feriemprogramm auf Schloss Ellwangen statt. Bei dem besonderem Rundgang in den Herbstferien, geht es hinab in die alten und dunklen Verliese und Keller des Ellwanger Schlosses. Einige Räume haben sich noch von der mittelalterlichen Burg erhalten. Die Führung eignet sich besonders für kleine Teilnehmer die keine Angst vor Schlossgespenstern und schaurigen Geschichten haben. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung per E-Mail erforderlich. Die Gebühr beträgt 7,00 €.

Öffnungszeiten - Eintrittspreise Schlossmuseum

Öffnungszeiten

  • Dienstag - Freitag: 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Samstag - Sonntag: 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • An Feiertagen gelten die Sonntagsöffnungszeiten.
  • sowie nach Vereinbarung

Eintrittspreise

  • Erwachsene: 3,50 €
  • Schüler, Studenten, Schwerbehinderte ab 50% (mit Ausweis): 2,00 €
  • Gruppen ab 12 Personen: pro Person 3,00 €
    mit Schlosskapelle: 3,50 €
  • Führung: 45,00 € (90 Minuten)